Patchwork Kissenhülle "Schrägstreifen türkis" - Wie geht das? (Teil 2)

Fortsetzung

Jetzt jedes der Quadrate in beiden Diagonalen durchschneiden:

Heraus kommen insgesamt 32 kleine Quadrate, 16 mit einer Diagonale (siehe Foto unten)......:

.... und 16 Quadrate mit 2 Diagonalen, ein Beispiel ist auf folgendem Foto:

Jetzt bei allen Quadraten die Nahtzugaben auseinanderbügeln und die Quadrate dann zum gewünschten Muster zusammensetzen:

Ich habe nur 25 der 32 Quadrate verwendet (siehe Foto oben), weil ich damit genau die Vorderseite einer 31 x 31cm großen Kissenhülle erhalten habe. Was aus den restlichen 7 Quadraten entstanden ist, sieht man im Blog vom 21.07.2014.

Bleibt nur noch: Reißverschluß auf der Vorderseite verkehrt herum am oberen Rand feststecken und annähen....

... dann umklappen, so daß Reißverschluß und Vorderseite der Kissenhülle einem zugewandt sind, Rückseite verkehrt herum drauflegen, Reißverschluß feststecken, annähen.

Den Reißverschluß unbedingt halb öffnen, schöne Seiten der Vorderseite und Rückseite der Kissenhülle müssen aufeinanderliegen (ähnlich wie auf dem Foto oben). Seiten feststecken und umnähen. Mit Zackenschere versäubern. Die Kissenhülle richtig herum drehen und die Ecken mit einem nicht zu spitzen Gegenstand schön nach außen formen.

Kissenfüllung 30 x 30 cm in die Kissenhülle stecken.

Et voila......

..... fertig!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0