Anleitung: Muster von Täschchen "Interpunktion"

Hier ist die Anleitung für das Muster (obere Hälfte der Vorderseite) von "Interpunktion".

 

Ihr bekommt, wenn ihr fertig seid, 2 Teile von ca. 31 x 12 cm (=obere Hälfte der Vorderseite dieses Täschchens, siehe Foto)

 

Man braucht:

 

von 2 Stoffen (in diesem Fall "Kringel" und "Punkte"):

4 Streifen mit 4 x 60 cm, insgesamt sind es dann 8 Streifen

Immer 4 Streifen - Kringel-Punkte-Kringel-Punkte - zusammennähen

Dann bei jedem "Viererstreifen" alle 11,5cm vertikal markieren (Foto unten links) und an der Markierung durchschneiden.

 

Von jedem "Viererstreifen" hat man dann 5 Quadrate (Foto unten rechts).

Jetzt 2 der Quadrate mit der schönen Seite aufeinanderlegen, aber so, daß das oberste vom Muster her um 90 Grad verdreht ist.

 

Dann an allen 4 Rändern mit Abstand Nahtzugabe entlangnähen.

 

Im Foto unten habe ich das bereits genähte Quadrat mit den Fingern oben zurückgebogen, um zu verdeutlichen, wie die Muster gegeneinander um 90 Grad verdreht sind.

Bei diesen (insgesamt 5) Quadraten beide Diagonalen markieren und entlang der Markierungen durchschneiden.

 

Dies ergibt 4 x 5 = 20 Quadrate (Beispielquadrate siehe Foto unten rechts)

Jetzt diese Quadrate zum gewünschten Muster zusammensetzen.

 

 

Für das Täschchen "Interpunktion" habe ich 2 x 2 Reihen mit je 5 dieser Quadrate zusammengenäht, an jede dieser Doppelreihe einen Stoff mit Kringeln der Größe 32 x 15cm, um die Größe eines Kulturbeutels zu bekommen.

 

Nach Zuschnitt der Innenstoffteile und eines Reißverschlußes von 30cm Länge habe ich das Täschchen fertiggestellt, Abmessungen: 21 x 19 x 8cm.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0