Rot, rund, süß und lecker!

Ja, ich bin Tomatenfan. Besonders mag ich die kleinen Cocktailtomaten. Bei Stabtomaten habe ich "Mini Roma"-Tomaten am liebsten. Nach einigen Jahren habe ich mal versucht, diese Tomaten statt jede Pflanze in einem Topf in einem Balkonkasten mit Wasserspeicher (4 Pflanzen in einen 1m langen Kasten) in einem kleinen Gewächshaus zu ziehen - und es funktionierte! Seitdem mache ich es nur noch so, weil es das Gießen ungemein erleichtert.


Auch bei Cocktailtomaten habe ich mehrere Sorten durchprobiert, letztes Jahr hatte ich "Tumbling Tom Red", die sehr viel Tomaten an einer Pflanze hatte, vom Geschmack her gut aber nicht kräftig war, daher nicht an die "Mini Roma" herankam. Gepflanzt hatte ich sie in eine Blumenampel mit Wasserspeicher, die ich an die Stelle hängte, die jeden Tag am meisten Sonne abbekommt, aber vor Regen geschützt ist. Bei uns ist das am Balken unter dem Vordach vor dem Haus. Ich weiß, ein ungewöhnlicher Platz. Da die Straße nicht direkt am Haus vorbei geht, ist das kein Problem.


Heute habe ich die Sorten "Tombolino" und "Himberrose" in einem Zimmergewächshaus in aufgequollene Kokostabletten eingesät, mal sehen, wie sich die entwickeln. "Tombolino" soll vom Geschmack her sehr süß sein, "Himberrose" rosa bzw. hellrot und geschmacklich "aromatisch".


Wenn die Pflänzchen groß genug sind, kommen sie wieder in Blumenampeln mit Wasserspeicher. Und dann muß es nur noch schön sonnig werden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0