Japanische Flechttechnik: Karos über Karos - Anleitung

Japanische Flechttechnik, Anleitung Muster Karos über Karos

Dies ist dasselbe Muster, wie ich im Blogeintrag "Patchflechten" hergestellt hatte, nur mit unifarbenen Stoffen. Als Farben habe ich petrol für die breiteren Streifen, rauchblau bzw. hellgrün für die schmalen Streifen ausgewählt.


Ich will mal zeigen, wie man ein einfaches Muster abändern kann, indem man die Abfolge der einzelnen Streifen abändert, 2 Variationen findet ihr ganz unten, 2 weitere im nächsten Blogeintrag.

 

Es soll eine Kissenhülle werden, ca. 30 x 30cm.

 

Wie ich auf die benötigte SStückzahl Streifen komme, steht im Blogeintrag vom 8. Februar 2015 ("Japanische Flechttechnik: Wieviele Streifen denn?"). Dann könnt ihr die Stückzahl - je nachdem, was ihr aus dem Muster machen wollt - entsprechend abändern.


14 Streifen 5cm x 35cm, Farbe: petrol (fertig 2,5cm breit)

14 Streifen 2,5cm x 35cm, Farbe: rauchblau (fertig 1,25cm breit)

14 Streifen 2,5cm x 35cm, Farbe: hellgrün (fertig 1,25cm breit)

 

Vliesofix, 2,5cm breit: 4,90m

Vliesofix, 1,25cm breit: 9,80m

Vliesofix macht die Streifen "steifer" und damit meiner Meinung nach einfacher zu flechten.

 

Korkplatte

Stecknadeln

große Sicherheitsnadel (zum Durchflechten der Streifen)

Schrägbandformer 25mm und 12 mm

 

Zuerst nochmal ein Abschnitt darüber, wie die einzelnen Streifen hergestellt werden. Wer diese Info nicht braucht, springt einfach weiter nach unten zu "Herstellung des Musters".

 

Am Ende seht ihr noch 2 Abwandlungen des Musters.

Herstellung der einzelnen Streifen


Japanische Flechttechnik, Anleitung Muster Karos über Karos

Stoffstreifen zuschneiden


Japanische Flechttechnik, Anleitung Muster Karos über Karos

Die Längsseiten der 5cm breiten Stoffstreifen nach innen falzen (wer einen hat, kann das mit einem Schrägbandformer machen) und bügeln.


Japanische Flechttechnik, Anleitung Muster Karos über Karos

So sieht das dann aus.


Japanische Flechttechnik, Anleitung Muster Karos über Karos

Vliesofix mit der rauhen Seite in den gebügelten Streifen einlegen, Seitenteile zuklappen...


Japanische Flechttechnik, Anleitung Muster Karos über Karos

.... und langsam darüberbügeln.


In der Gebrauchsanweisung für das von mir verwendete Vliesofix: 5 Sek. an jeder Stelle bügeln.


Japanische Flechttechnik, Anleitung Muster Karos über Karos

Abkühlen lassen, dann das Schutzpapier abziehen...


Japanische Flechttechnik, Anleitung Muster Karos über Karos

... Seitenteile wieder einklappen und darüberbügeln (laut meiner Gebrauchsanweisung 10 Sek. an jeder Stelle).


Wiederholen mit den schmäleren Streifen:

Herstellung  des Musters


Japanische Flechttechnik, Anleitung Muster Karos über Karos

Stoffstück 35 x 35cm als Trägerstoff für das Geflochtene auf die Korkplatte legen.


Die senkrechten Streifen wie auf dem Foto rechts darauflegen.


Japanische Flechttechnik, Anleitung Muster Karos über Karos

Einen 2,5cm breiten Streifen von links nach rechts einflechten: über den ersten senkrechten Streifen, unter den 2., über den dritten usw.


Japanische Flechttechnik, Anleitung Muster Karos über Karos

So sieht das mit mehr Abstand zur Korkplatte aus.


Japanische Flechttechnik, Anleitung Muster Karos über Karos

Bei den horizontal eingeflochtenen Streifen wiederholt sich dieses Muster: Ein breiter Streifen, dann ein schmaler rauchblauer, dann ein schmaler hellgrüner, wieder ein breiter Streifen, ein schmaler rauchblauer, ein schmaler hellgrüner usw.


Einen schmalen, 1,25cm breiten rauchblauchen Streifen einflechten: unter den ersten senkrechten Streifen, über den 2., unter den 3., über den 4. usw.


Japanische Flechttechnik, Anleitung Muster Karos über Karos

Dann einen schmalen, hellgrünen Streifen: über den ersten senkrechten Streifen, unter den 2., über den 3. usw.


Als nächstes ein breiter Streifen: unter den 1., über den 2., unter den 3. usw.


Dann sieht es so aus wie auf dem Foto links.


Japanische Flechttechnik, Anleitung Muster Karos über Karos

Das Ganze mit mehr Abstand zur Korkplatte.


Muster weiterflechten wie oben beschrieben.


Das Geflochtene mit den Stecknadeln am "Trägerstoff" feststecken.


Rundherum abnähen.


Zum gewünschen Nähprojekt weiterverarbeiten.


Variationen


Variation 1

Japanische Flechttechnik, Anleitung Muster Karos über Karos

Bei den horizontal einzuflechtenden Streifen ist die Reihenfolge geändert:


Breit petrol - 2 x schmal hellgrün - breit petrol - 2 x schmal rauchblau - breit petrol - 2 x schmal hellgrün usw.


Variation 2

Japanische Flechttechnik, Anleitung Muster Karos über Karos

Die quer einzuflechtenden Streifen schräg nach unten verlaufen lassen.


Zwei weitere Variationen, bei der die Abfolge der senkrechten Streifen eine andere ist, zeige ich im nächsten Blogeintrag.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0