Mini-Apfelmuffins

  • 4 Äpfel

  • 60 g Margarine

  • 50 g Zucker

  • 1 Prise Salz

  • 1 mittelgroßes Ei

  • 2 EL Milch

  • 125 g Mehl

  • 1/2 Päckchen Backpulver

  • 1 kleiner Schuß Amaretto


Ofen auf 170°C Umluft, Backzeit: 25 Minuten

Alle Zutaten außer den Äpfeln zu einem Teig verrühren.


Die Äpfel schälen, entkernen und zu kleinen Stiften schneiden. Dann unter den Teig heben.


Ein Backblech für Mini-Muffins gut ausfetten und jede Mulde bis zum Rand füllen.


Auf der 2. Schiene von unten backen, bis sie schön goldbraun sind.


***


Zu Weihnachten werde ich diese Minimuffins für meinen Schwiegervater backen, der allerdings Diabetiker ist. Milch soll durch Sahne, der Zucker durch Diabetikersüße und das Mehl durch Mandelmehl ersetzt werden, da dies weniger Kohlehydrate hat. Habe bis jetzt nur herausbekommen, daß ich die 125g Mehl nicht mit der gleichen Menge Mandelmehl ersetzen darf, weil das Mandelmehl viel mehr Flüssigkeit aufnimmt, als das "gewöhnliche" Mehl. 50g Weizenmehl entspricht 35g Mandelmehl. Bin gespannt, ob es klappt und wie es schmeckt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0