Leckere, saftige Rindersteaks

Saftige Steaks
Rohe Steaks auf Teppanyaki

Wir haben für unseren Induktionsherd eine Teppanyaki-Platte von Siemens gekauft (Edelstahlplatte). Auf dem Induktionsherd eine Hälfte der Induktionsstellen zusammenschalten, Platte drauf, nur ganz leicht einfetten und auf 6,5 (von 9) vorheizen.

 

Die Steakstücke (Rinderhüfte, ca. 2,5cm dick) auflegen.


Steaks auf Teppanyaki

Wenn sich auf der Oberfläche kleine Wasserperlen zu zeigen beginnen, Fleischstück umdrehen.

 

Das Steak oben mit einer halbierten Knoblauchzehe abreiben, dann mit Kräutersalz und Pfeffer würzen.

 

Nach 3 Minuten Fleisch umdrehen und auch die andere Seite mit der Knoblauchzehe abreiben und würzen.

 

Dann mit einer Fleischzange (Nudelzange geht auch ;-) ) das Fleisch hochkant stellen und nach und nach alle Schmalseiten anbraten.

 

Gesamtdauer: 10 Minuten

 


Steak unter Dünstglocke

 

 

 

 

Herdstellen mit der Platte drauf ganz ausschalten.

 

Eine Dünstglocke über die Steaks setzen (wie wir uns die Dünstglocken selbst gebastelt haben, steht hier).

 

10 Minuten Fleisch unter der Dünstglocke auf der noch heißen Platte ziehen lassen.


Fertige Steaks auf dem Teppanyaki

Fertige Steaks auf der Edelstahlplatte.

 

Der ausgetretene Saft läßt sich hervorragend als Sauce verwenden.


Steak auf dem Teller

Die Steaks sind innen rosa, also medium-rare (dickere als 2,5cm werden rare). Wer es eher medium mag, brät das Fleisch einfach etwas länger an.

 

Saftig und lecker!!!

 

Dazu passen Kartoffel, Pommes, Rösti oder Kartoffelwedges (Rezept von Wedges hier) und Gemüse.


Blogleserin Claudia aus Hallbergmoos hat ausprobiert, ob diese Vorgehensweise auch mit einer Edelstahlpfanne mit Deckel funktioniert (siehe Kommentare unten): Ja, das Ergebnis ist genauso toll!

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Claudia (Montag, 27 März 2017 10:55)

    sieht super lecker aus, ich werde das gleich heute Abend mit meiner Edelstahlpfanne auspropieren. Werde Dir dann berichten ob es bei mir auch so gut funktioniert. LG aus Hallbergmoos

  • #2

    Claudia (Montag, 27 März 2017 21:04)

    YES !! Es hat nach Deinem Rezept tatsächlich geklappt. Steak war zartrosa und saftig und einfach lecker. Danke dafür LG

  • #3

    Astrid (Montag, 27 März 2017 21:10)

    Freut mich ganz doll, daß es geklappt hat. Danke für Deine Nachricht!