BMW 2-er Active Tourer xe iPerformance - Vorderradantrieb mit Schmackes

Über Ostern hatten mein Mann und ich Gelegenheit, den 2-er Active Tourer xe iPerformance (Automatikgetriebe) von BMW probezufahren. Das "x" steht für Vierradantrieb und das "e" und "iPerformance" dafür, daß ein Plug-in-Hybrid ist. Der 2-er xe hat auf der Hinterachse einen Elektromotor mit 88 PS und auf der Vorderachse einen Verbrennungsmotor mit 136 PS, insgesamt also 224 PS. Mein Mann hat das Auto in München geholt und wollte natürlich gleich mal sehen, wie weit er rein elektrisch kommt: 34km! In den Papieren angegeben sind 41 km sowie ein kombinierter Verbrauch von 2,0 - 2,1l/100km. Ich selbst habe rein elektrisch die 34km nicht geschafft, sondern nur 27km. Die Außentemperatur über Ostern lag bei 13 Grad, wenn es wärmer ist, kommt man weiter. Aber man muß anders fahren, als man mit einem Verbrenner fährt - eher vorausschauend, früh vom Gas gehen, das Auto gleiten lassen ("segeln"). Da bin ich natürlich als passionierte Mini-Fahrerin vorbelastet. Ich hab im Internet recherchiert und da habe ich mehrere Berichte gelesen, wonach bei Temperaturen unter 0 die elektrische Reichweite bis auf 18 - 22km sinkt. Insgesamt kamen wir in den 4 Tagen und den 300km, die wir den 2-er gefahren haben, auf einen kombinierten Verbrauch von 2,9l/100km - das kann sich sicherlich sehen lassen.

 

Der 2-er Active Tourer xe bietet innen erstaunlich mehr Platz, als er von außen vermuten läßt. Für einen Van sieht er richtig sportlich aus. Die Rundumsicht innen ist nach vorne super. Ich fand, daß die Sicht nach hinten durch die dicken Säulen und das hoch angesetzte Rückfenster eingeschränkt ist. Nun hatte dieses Auto auch einen Parkassistent, das heißt, daß das Auto selbst einparken kann. Dazu muß man die Hände vom Lenkrad nehmen und nach Anleitung des Parking Assistant vorsichtig Gas geben bzw. bremsen - das Auto übernimmt das Lenken. Schon ein komisches Gefühl. Aber das Auto steht dann wirklich vorbildlich sogar in solchen Parklücken, in die ich mich selber nicht hineingetraut hätte, weil ich sie als zu klein empfunden hätte.

 

Das Fahren im Elektromodus war gewöhnungsbedürftig, weil das Auto nach Drücken des Startknopfes abgesehen von den Rollgeräuschen der Reifen geräuschlos losrollt und man auch nicht von Fußgängern gehört wird. Der 2-er Active Tourer zieht aber auch im Elektromodus sehr schnell an, die Beschleunigung fasziniert, erst recht, wenn man das Auto im "Auto Modus", in dem Verbrenner und Elektromotor zusammen laufen! Das Zusammenspiel zwischen beiden Motoren geht nahtlos und ohne Ruckeln.

 

Der Preis ist mit ca. 38.000€ min. nicht niedrig. Wir selbst würden so ein Auto leasen und nicht kaufen, weil man nicht weiß, wie lange die Batterie genügend Leistung liefert (nimmt ja mit zunehmendem Alter des Autos etwas ab), bevor die Module ausgetauscht werden müssen, was angeblich etwa 4.000€ kostet.

 

Was mich selbst angeht: Ich bleib' lieber bei einem Mini, mein nächster wird sicher ein Cooper  ;-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0