Blätter im Herbst .... und andere Blätter

Herbst bei Reichertshausen 1

War mit meinen Hunden im Wald und auf dem Rückweg zum Auto ist mir der Baum aufgefallen, der von der Abendsonne angeleuchtet wurde. Kriegt man leider nicht so aufs Foto, wenn man keine gute Kamera dabei hat. Es war ein richtig intensives Gelb-Orange. Dann habe ich etwas rausgezoomt und den Himmel zum "Hauptthema" des Fotos gemacht:

Herbst bei Reichertshausen 2

Zur Zeit gibt's ja auch im Garten viel zu tun, zum Beispiel die vielen Blätter zusammenkehren. Ist nicht grad meine Lieblingsbeschäftigung, aber man/frau kommt halt nicht drumrum  :-(  Weil mein Mann auch nicht gerade ein Gartenfreak ist und lieber aus Elektronikbauteilen neue Gimmicks bastelt, hat er mir jetzt so einen Laubsauger/-bläser (oder sollte ich lieber "Lautsauger" schreiben?) von Gardena bestellt. Der saugt das Laub ein, häckselt mit einem Metallrad und fängt das Häckselgut in einem Sack auf. Der hat unten einen Reißverschluß, so daß man ihn dann in den Kompost entleeren kann. Heute morgen war es neblig gewesen, deshalb der Boden noch feucht. Da hat der Laubsauger zufriedenstellend funktioniert, bin also immer noch skeptisch.

 

Mal sehen, ob sich das ändert, wenn der Boden sowie das Laub total trocken sind, es nicht windig und nicht feucht ist (wie viele Tage, auf die das zutrifft, gibt es im Herbst, an denen man auch noch zuhause ist?).

 

Saxophon mit Notenblatt

Um Noten-Blätter (schönes Wortspiel in der Überschrift, gell?) geht's bei der Bigband Nandlstadt. Wir haben wieder ein tolles Programm für die Weihnachtskonzerte zusammengestellt, diesmal nicht mit einem Chor, sondern mit einer Sängerin.

 

 

Da ich "begrenzt" vom Blatt spielen kann und damit es dann beim Konzert auch wie am Schnürchen klappt, muß ich - neben den Proben zusammen - natürlich üben ;-) 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0